Dr. Andrea Huber

(Diplom Ernährungswissenschaftlerin)

 

Während meines Studiums der Ernährungswissenschaften, meiner Promotion und meiner Tätigkeit in biotechnologischen Unternehmen konnte ich vielfältiges naturwissenschaftliches Wissen erlangen. Gerade die praktische Arbeit im Labor hat mir dabei immer am meisten Spaß gemacht und es ist mir ein persönliches Anliegen diese Begeisterung weiterzugeben und den Forscher, der in jedem Kind steckt zu wecken. Von Frühes Forschen hat mich vor allem das ganzheitliche Konzept mit den liebevollen Illustrationen überzeugt. Meine Erfahrung mit meinen zwei eigenen Kindern hat mich gelehrt, dass mit dieser Methode selbst komplexe naturwissenschaftliche Themen Kindern spielerisch und mit viel Spaß vermittelt werden können.


Alexandra Zerbes

(Studium der Physikalischen Technik)

 

Meine Begeisterung für die Arbeit mit Kindern habe ich vor einigen Jahren bei der Betreuung von Ferienprojekte im Freien entdeckt. Dort und auch bei meinem Sohn, der nun mit 12 schon selbständig "forscht" und sich sehr für Technik begeistert, habe ich die Neugier und die Energie der Kinder entdeckt - und habe mich anstecken lassen..

Davor hatte ich in meiner beruflichen Laufbahn nach dem Studium bereits einige Erfahrung in der Umwelttechnik gesammelt- in der Privatwirtschaft und auch in der öffentlichen Verwaltung. Dort habe ich aber die Neugier und die Energie der Kinder etwas vermisst...

Bei Frühes Forschen habe ich sie wieder gefunden- und manchmal geht mir der Gedanke durch den Kopf: "Hätte ich als Kind auch schon so vieles ausprobieren können, dann hätte ich mich bei einigen naturwissenschaftlichen Phänomenen im Gymnasium, im Studium oder sogar im späteren Beruf leichter getan..."